La Seu – die Kathedrale von Palma de Mallorca

La Seu auf MallorcaDie gotische Kathedrale La Seu ist das Wahrzeichen der mallorquinischen Hauptstadt Palma de Mallorca. Das Gotteshaus gehört zu den größten Sakralbauten in Spanien.

La Seu – Monumentalbau am Meer
Die wuchtige Kathedrale La Seu ist ein Monumentalbau am Meer, dessen Errichtung sich über einen Zeitraum von mehreren Jahrhunderten erstreckte. Mit dem Bau wurde um das Jahr 1230 auf Anordnung des mallorquinischen Königs Jaume I. begonnen, nachdem die jahrhundertelange Vorherrschaft der Araber auf der Mittelmeerinsel beendet war. Das mächtige Gotteshaus steht auf den Grundmauern einer Moschee. Bis zur endgültigen Fertigstellung des Kirchenschiffs und des Hauptportals vergingen mehr als 350 Jahre. Im Jahr 1601 konnten die Arbeiten abgeschlossen werden.

Beim Anblick der Kathedrale La Seu werden die gewaltigen Dimensionen des Kirchenbaus sichtbar. Das Bauwerk ist knapp 110 m lang und besitzt eine Breite von 33 m. Mit einer Höhe von 44m gehört das Hauptschiff zu den größten seiner Art in Europa. Ein markantes Merkmal des Gotteshauses ist das gotische Rosettenfenster an der Ostfront des Gebäudes. Es besitzt einen Durchmesser von 12,55 m und wurde aus mehr als 1.200 bunten Glasfragmenten zusammengesetzt. Ein faszinierender Anblick bietet sich Ihnen, wenn die Sonne durch das Fenster scheint und bunte Farbreflexe in den Innenbereich zaubert.

Ruhestätte zweier Könige
In der Kathedrale La Seu fanden zwei mallorquinische Könige ihre letzte Ruhestätte. Jaume II. und Jaume III. wurden in der Capella Trinidad beigesetzt. Die Kapelle ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Aufgrund der jahrhundertelangen Bauzeit vereint die Kathedrale verschiedene Baustile in der Fassade und im Innenbereich. Neben gotischen Architekturelementen finden Sie architektonische Merkmale der Renaissance, des Barocks und des Klassizismus. Im Glockenturm ist ein Museum untergebracht, in dem sakrale Kunstschätze aus verschiedenen Epochen ausgestellt werden. Nach der Entrichtung einer Eintrittsgebühr können Sie den Innenbereich der Kathedrale besichtigen. Sie öffnet um 10 Uhr ihre Pforten für den Besucherverkehr. Die Schließung erfolgt jahreszeitenabhängig zwischen 15 und 18 Uhr.