Beispiel Titel here

Mallorca Planetarium Costitx – Sterne zum Greifen nah

Planetarium Costitx auf MallorcaDas Mallorca Planetarium befindet sich in der kleinen Gemeinde Costitx im Binnenland Mallorcas. Neben einer Kuppel, die zur Projektion des Sternenhimmels genutzt wird, gehört ein Observatorium zum Komplex, in dem wissenschaftliche Forschungen stattfinden.

Spektakuläre Sternenprojektionen in der Metallkuppel
Das im Jahr 1991 eröffnete Mallorca Planetarium ist mit topmoderner Technologie ausgestattet. Der Planetariumsprojektor kann mit höchster Präzision rund 6.000 Sterne projizieren. Es entsteht eine Visualisierung des Nachthimmels, der Besucher zum Staunen bringt. Unter der 14 m großen Metallkuppel finden mehr 100 Zuschauer Platz, die das faszinierende Schauspiel in bequemen Sesseln sitzend bestaunen. Jeweils freitags und samstags finden die Vorstellungen statt. Die detailgetreuen Projektionen werden um eindrucksvolle Computer-Simulationen ergänzt, die die Entstehungsgeschichte der Erde und des Sonnensystems zeigen. Darüber hinaus kann das Mallorca Planetarium in Costitx Bilder vom angeschlossenen Teleskop und zahlreichen weiteren Observatorien weltweit in Echtzeit projizieren. Dafür werden eine hyperschnelle Internetverbindung und eine eigens für dieses Vorhaben entwickelte Software genutzt.

Himmelsbeobachtung im Observatorium
Neben dem Planetarium ist auch das angeschlossene Observatorium für Besucher zugänglich. Es wird für astrophysikalische Forschung genutzt und genießt international hohes Ansehen. Seit der Eröffnung im Jahr 1991 konnten einige erdnahe Asteroiden entdeckt und deren Umlaufbahn um die Sonne berechnet werden. Besonders im Zeitraum von Mitte Juli bis Mitte August lohnt ein Besuch im Observatorium. In dieser Zeit sind jede Nacht Hunderte Sternschnuppen zu sehen, die von den Mallorquinern als „Tränen des heiligen Laurentius“ bezeichnet werden. In einem angeschlossenen Astromedia-Saal werden Ausstellungen zu wechselnden Themenkomplexen gezeigt. Zu den aktuellen Projekten gehört eine Meteoriten-Ausstellung, die eine ganze Reihe dieser kosmischen Himmelskörper präsentiert. Die Vorführungen im Planetarium werden in spanischer, katalanischer und englischer Sprache abgehalten. Kenntnisse in einer dieser Sprachen sind von Vorteil, um die kosmischen Abläufe und astrophysikalischen Zusammenhänge zu verstehen. Geöffnet ist das Planetarium freitags und samstags ab ca. 20 Uhr.

 

Wir arbeiten gerade an diesem Inhalt
und bitten um Ihr Verständnis.

Ihr Mallorca.com-Team